News Ticker

6 Whisky für die Hausbar

Feiern mit Freunde, Pokerabend mit den Kumpels, Entspannen nach dem Feierabend – der Alltag ist voll mit schönen Momenten. Um zu jeder Gelegenheit ein paar ordentliche Whisky Drinks anbieten zu können solltest du dir eine kleine Whisky Hausbar zusammenstellen. Doch die Welt der Whisky ist vielfältig und tiefgründig, welche Whisky gehören daher in eine Hausbar? whisky-entdecken.de schafft Abhilfe und gibt dir konkrete Einkaufstipps für feine Whiskys für die Hausbar.

Diese Whiskys sind ein Muss für jede Hausbar

 Bei unserer Empfehlung „Whisky für die Hausbar“ haben wir für dich 6 Whiskys ausgesucht.

Dabei haben wir versucht eine abwechslungsreiche Mischung aus unterschiedlichen Whiskys zusammen zu stellen. In der Auswahl befinden sich:

  • Zwei weiche und liebliche Whiskys die sich zum Beispiel sehr gut zum Mixen eines Long Drinks eigenen.
  • Ein kräftiger Whisky für eine gesellige Männerrunde.
  • Ein hochwertiger Whisky für besondere Momente.
  • Zwei fruchtige, süßliche Whiskys für jede Gelegenheit.

6 Whisky Whisky für die Hausbar:

Glenmorangie The Original: Der authentische Ausdruck die die elegante Erscheinung ist das Aushängeschild des Sortiments von Glenmorangie. Glenmorangie Original ist ein zehnjähriger Single Malt. Der milde Whisky aus Schottlands größter Brennerei reift in erst- und zweitbefüllten Fässern aus amerikanischer Weißeiche. Es ist die Reifung in Ex-Bourbon Fässern die dem puren Whisky eine perfekte Balance zwischen Süsse und Komplexität verleihen. Das Ergebnis ist ein ausgereifter Whisky, mild, weich und geschmeidig. Einfach perfekt zu allen Gelegenheiten. Die Noten von Zitrusfrüchten und reifendem Pfirsich werden von dem Vanillearoma abgemildert. Am Gaumen dominiert zuerst Vanille, die sich zu blumiger Fruchtigkeit entfaltet. Während des Abgangs, etwa eine Minute nach der Verkostung stellt sich ein sauberer und beruhigender Nachgeschmack mit Nuancen von Orange und Pfirsich ein.

Glenkinchie wird gebrannt in einigen der größten Brennblasen Schottlands. Er eignet sich aufgrund des appetitanregenden Körpers und Geschmacks hervorragend als Single Malt zum Aperitif oder zu Beginn einer Mahlzeit. Glenkinchie verdankt seine delikate Leichtigkeit teilweise der Gerste, die schneller reift als andere Getreidearten und auf einem Landstück wächst, das mit Seetang gedüngt wird. Die Abkühlung findet in Schneckenrohren aus Gusseisen statt. Diese werden einem modernen Kondensator vorgezogen und geben dem Whisky mehr Charakter und Tiefe. Die traditionellen Holzbottiche, die zur Fermentierung verwendet werden, sind aus Oregon-Kiefer und kanadischer Lärche. Dieser leichte, blumige Whisky mit seinem frischen, cremigen Geschmack reift 12 Jahre lang. Im Abgang ist er trocken mit ein wenig Potpourri und einer leichten Kräuternote.

Talisker ist der einzige Single Malt Scotch Whisky, der direkt am Meer an der Küste der Isle of Skye, einer der abgeschiedensten und schroffsten und doch schönsten Landschaften Schottlands, gebrannt wird. Talisker Storm bietet dem Genießer die ganze maritime Erhabenheit von Talisker, seine uneingeschränkte elementare Kraft und sein ganzes Selbstvertrauen. Seine Nase ist kräftig, frisch und rein mit einer ansteigenden Komplexität wie ein sich zusammenbrauender Sturm. Es folgt ein süßer Malzgeschmack, während sich das reife Aroma roter Beerenfrüchte zu rauchig-salzigen Noten und einer wahren Pfefferexplosion hin entwickelt. Der Geschmack am Gaumen ist zunächst weich und vollmundig und wird dann sehr würzig: Eine pure Süße, die sich auf die ganze Zunge legt, vereint sich mit einem nussigen Raucharoma und umschließt diese würzigeren Noten. Zum Schluss zeigt sich der mittellange Abgang mit einem anhaltenden, milden Nachgeschmack, in dem eine leicht torfig-verbrannte Glut zu erkennen ist.

The Macallan Sienna gehört zu der in 2013 vorgestellten 1824 Series. Das Whiskykonzept vereint zwei der entscheidenden Elemente von The Macallan – natürliche Farbe und sherrygereifte Eichenholzfässer. Die Auswahl der Fässer ist dabei ausschlaggebend für die Farbe des Malts. Die Siena-Farbe des Whiskys kommt durch die ausschließliche Verwendung von First-fill Fässern aus spanischer und amerikanischer Eiche in denen zuvor Sherry gelagert wurde. Geschmacklich überzeugt der Whisky durch Nuancen von Datteln, Feigen und Rosinen, gefolgt von Orange, Apfel und leichter Vanille.

Aroma: Subtile Vanillenote, Orange die leicht pikante Aromen entfaltet. Milde Noten von grünen Äpfeln sorgen gleichzeitig für Frische und Balance. Opulenter Duft von weißen Schokoladentrüffeln, eingebunden in eine elegante Eichennote.

Der Aberlour Whisky reift 12 Jahre in zwei verschiedenen Fassarten. Dadurch erlangt er seinen tiefen Charakter und seinen typisch ausgewogenen Geschmack – perfekt für den Einstieg in die Welt der „Double Cask Maturation“, die auch bei der 16 Jahre alten Qualität angewendet wird. Der Aberlour 12 Jahre überzeugt durch sein weiches, rundes Bouquet mit fruchtigen Noten von roten Äpfeln. Im Geschmack offenbaren sich der Sherry-Charakter und fruchtige Aromen, die durch eine reichhaltige Würze aus Schokolade, Toffee, Zimt und Ingwer ausbalanciert werden. Im Nachklang ist er lang anhaltend und wärmend mit leicht rauchigen Noten und einer angenehmen Schärfe.

Aroma: Sehr mild und weich mit fruchtigen Noten, süßliche Anklänge des Sherry gepaart mit fruchtigen Aromen und Toffee

The Singleton of Dufftown Tailfire ist die neue Version aus der Dufftown Destillerie in Speyside, deren Malts für ihre außergewöhnliche geschmackliche Weichheit und Tiefe bekannt sind, hat seinen Namen von einer Lachsfliege erhalten.

Und wie eine anmutige Linie, die sich über den Fluss Spey an einem warmen Sommertag wölbt, erinnert Singleton Tailfire an das blühende Leben einer sonnendurchfluteten schottischen Landschaft. Die Reifung in speziell ausgewählten Sherry-Fässern verleiht diesem Malt ein Aroma von roten Beeren, frisch geschnittenem Gras und süβem Honig, welches an idyllische Sommertage erinnert.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*